Die besten Vorleserinnen und Vorleser des Gymnasiums Überlingen gesucht…

Vier Fünft- und vier Sechstklässler/-innen wurden im November/Dezember zu Klassensieger/-innen gewählt. Ihre Aufgabe war es, die Klasse beim Vorlesewettbewerb der Schule zu vertreten.

An einem Literaturcafé während der Mittagspause, an Crêpes-Duft auf dem Schulhof, an einem weihnachtlich geschmückten Zimmer und an aufgeregten Schülerinnen und Schüler war unschwer zu erkennen, dass dieser Wettbewerb am Montag, 9.12.2019, von 13.30-15.30 Uhr stattfand.

Viele Eltern, Mitschüler/-innen und Lehrer/-innen waren gekommen, um die Klassensieger/-innen lesen zu hören. Leo Auer aus der Klasse 7C moderierte souverän den Nachmittag.

Der Jury, bestehend aus ehemaligen Kolleginnen des Gymnasiums Überlingen sowie dem aktuellen Schülersprecher und der ehemaligen Schülersprecherin, hatten sicherlich keine leichte Aufgabe, den jeweiligen Stufensieger auszumachen.

So vergaben die Jury in der Klassenstufe 5 zwei erste Plätze an Line W. und Janne E.

Stufensieger der 6. Klasse und damit Schulsieger wurde Christopher Bark. Er wird das Gymnasium Überlingen beim Bezirksentscheid vertreten.

Veranstaltet wird der Vorlesewettbewerb von der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. Er steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend fördert den Wettbewerb. Medienpartner sind der rbb und das Kindermagazin „Dein SPIEGEL“.

Die Organisation und Durchführung des Vorlesewettbewerbs 2019 am Gymnasium Überlingen übernahmen die Deutschkolleginnen Regina Bürk und Nicole Radzuweit.

Organisation Frau Bürk – Moderation Leo Auer
Stufensieger Klasse 6 Christopher Bark