Schülerinnen und Schüler schreiben Naturgedichte und erstellen einen kursinternen Gedichtband

Am Freitag vor den Pfingstferien 2018 fand eine Doppelstunde Deutschstunde der besonderen Art statt.

21 Kursstufenschülerinnen und –schüler saßen im Museumsgarten an Plätzen ihrer Wahl, ließen den Ort und den Ausblick auf Stadt und See auf sich wirken und schrieben Naturgedichte.

Das Handwerkszeug hatten sich die Schülerinnen und Schüler in den vergangenen Wochen im Deutschunterricht zum Thema „Naturlyrik“ angeeignet.

Es entstanden sehr kreative und poetisch sehr beeindruckende Gedichte, die von den Schülerinnen und Schülern koloriert und dann zu einem kursinternen Gedichtband gebunden wurden.